Stellt autobiographische Zusammenfassung des Lebens von Dr Jan Pajak
(mehrsprachig, z.B. in englischem For English version click on this flag, polnischem Dla polskiej wersji kliknij na ta flage, usw.)
Aktualisiert:
Juni 30 2012


Klicken erneuert
wenn diese Seite
Erscheinen
unvollständig



Menu 1:

(Wahl der Sprache:)


(Homepage:)
Index

(Hier auf Deutsch:)

Über mich

Text [5d]

Freie Energie

Malbork

Telekinesis

seismographen

Moralische Gesetze

Totalizm

Menu 2

Menu 4

Quelreplica dieser Seite


(In English:)

About me (Dr Jan Pajak)

Source replica of this page

Village Stawczyk

Wszewilki

Free energy

Telekinetic cell

Sonic boiler

Telekinetics

Zero pollution cars

Telekinesis

Telekinesis Free Zone

Telepathy

Earthquake

Seismograph

Artefact

Concept of Dipolar Gravity

Totalizm

Parasitism

Karma

Moral laws

Nirvana

Proof of soul

Time vehicles

Immortality

Propulsion

Magnocraft

Oscillatory Chamber

Military use of magnocraft

Tapanui

New Zealand

New Zealand attractions

Evidence of UFO activities

UFO photographs

Cloud-UFOs

Bandits amongst us

Tornado

Hurricanes

Katrina

Landslides

Demolition of hall in Katowice

Predators

26th day

Petone

Prophecies

Plague

Changelings

WTC

Columbia

Aliens

UFOnauts

Formal proof for the existence of UFOs

Evil

Antichrist

About God

Proof for the existence of God

God's methods

The Bible

Free will

Truth

About me (Dr Eng. Jan Pajak)

Old "about me"

My job search

Aleksander Mo¿ajski

Pigs from Chinese zodiac

Pigs Photos

Healing

Tropical fruit

Fruit folklore

Cookbook

Evolution of humans

All-in-one

Greek keyboard

Russian keyboard

Solving Rubik's cube 3x3=9

Solving Rubik's cube 4x4=16

Wroc³aw

Malbork

Milicz

Battle of Milicz

St. Andrea Bobola

Village Cielcza

Village Stawczyk

Wszewilki

Wszewilki of tomorrow

Korea

Hosta

1964 class of Ms Hass in Milicz

TUWr graduates 1970

Lectures 1999

Lectures 2001

Lectures 2004

Lectures 2007

Better humanity

Party of totalizm

Party of totalizm statute

FAQ - questions

Replicate

Memorial

Sabotages

Index of content with links

Menu 2

Menu 4

Source replica of page menu

Text [8e/2]

Text [8e]

Text [7]

Text [7/2]

Text [6/2]

Text [5/3]

Figs [5/3]

Text [2e]

Figures [2e]: 1, 2, 3

Text [1e]

Figures [1e]: 1, 2, 3

X text [1/4]

Monograph [1/4]:
E, 1, 2, 3, P, X

Monograph [1/5]


(Po polsku:)

O mnie (dr in¿. Jan Paj¹k)

ród³owa replika tej strony

Wieœ Stawczyk

Wszewilki

Darmowa energia

Telekinetyczne ogniwo

Grza³ka soniczna

Telekinetyka

Samochody bez spalin

Telekineza

Strefa wolna od telekinezy

Telepatia

Trzêsienia ziemi

Sejsmograf

Artyfakt

Koncept Dipolarnej Grawitacji

Totalizm

Paso¿ytnictwo

Karma

Prawa moralne

Nirwana

Dowód na duszê

Wehiku³y czasu

Nieœmiertelnoœæ

Napêdy

Magnokraft

Komora oscylacyjna

Militarne u¿ycie magnokraftu

Tapanui

Nowa Zelandia

Atrakcje Nowej Zelandii

Dowody dzia³añ UFO na Ziemi

Fotografie UFO

Chmury-UFO

Bandyci wœród nas

Tornado

Huragany

Katrina

Lawiny ziemne

Zburzenie hali w Katowicach

Ludobójcy

26ty dzieñ

Petone

Przepowiednie

Plaga

Podmieñcy

WTC

Columbia

Kosmici

UFOnauci

Formalny dowód na istnienie UFO

Z³o

Antychryst

O Bogu naukowo

Dowód na istnienie Boga

Metody Boga

Biblia

Wolna wola

Prawda

O mnie (dr in¿. Jan Paj¹k)

Starsze "o mnie"

Poszukujê pracy

Aleksander Mo¿ajski

Œwinka z chiñskiego zodiaku

Zdjêcia ozdobnych œwinek

Radoœci po 60-tce

Kuramina

Uzdrawianie

Owoce tropiku

Owoce w folklorze

Ksi¹¿ka kucharska

Ewolucja ludzi

Wszystko-w-jednym

Grecka klawiatura

Rosyjska klawiatura

Rozwi¹zanie kostki Rubika 3x3=9

Rozwi¹zanie kostki Rubika 4x4=16

Wroc³aw

Malbork

Milicz

Bitwa o Milicz

Œw. Andrzej Bobola

Liceum Ogólnokszta³c¹ce w Miliczu

Klasa Pani Hass z LO Milicz

Absolwenci 1970

Nasz rok

Wyk³ady 1999

Wyk³ady 2001

Wyk³ady 2004

Wyk³ady 2007

Wieœ Cielcza

Wieœ Stawczyk

Wszewilki

Zwiedzaj Wszewilki i Milicz

Wszewilki jutra

Zlot "Wszewilki-2007"

Uniewa¿niony Zjazd "2007"

Poprzedni Zlot "2006"

Raport Zlotu "2006"

Korea

Hosta

Lepsza ludzkoϾ

Partia totalizmu

Statut partii totalizmu

FAQ - czêste pytania

Replikuj

Memoria³

Sabota¿e

Skorowidz

Menu 2

Menu 4

ród³owa replika strony menu

Tekst [10]

Tekst [8p/2]

Tekst [8p]

Tekst [7]

Tekst [7/2]

Tekst [7b]

Tekst [6/2]

[5/4]: 1, 2, 3

Tekst [4c]: 1, 2, 3

Tekst [4b]

Tekst [3b]

Tekst [2]

[1/3]: 1, 2, 3

X tekst [1/4]

Monografia [1/4]:
P, 1, 2, 3, E, X

Monografia [1/5]


(Aquí en español:)

Sobre mí

Energía libre

Telekinesis

Leyes morales

Totalizm

Menu 2

Menu 4

Reproducción de la fuente de esta página


(Ici en français:)

Au sujet de moi

Énergie libre

Telekinesis

Lois morales

Totalizm

Menu 2

Menu 4

Reproduction de source de cette page


(Qui in italiano:)

Circa me

Testo di [7]

Energia libera

Telekinesis

Leggi morali

Totalizm

Menu 2

Menu 4

Replica di fonte di questa pagina




Menu 2:

(scrollable)

Ist hier die Liste aller meiner Webseiten von dieser Seite (in 8 Sprachen). Diese werden hauptsächlich durch Sprache geordnet. Für jede Sprache werden Webseiten durch ihre Themen geordnet. Wählen Sie die Seite, der Interessen Sie, indem sie Rollestäbe, dann schleppen, an diese Seite klicken, um sie laufen zu lassen:

Here the page menu2.htm should be displayed.

(Die gleiche Liste kann von "Menü 1" angezeigt werden, indem man dort auf dem Einzelteil "Menü 4" klickt.)



Menu 3:

(Spiegeladressen dieser Web site:)

energia.sl.pl

totalizm.nazwa.pl

bobola.net78.net

gravity.8tar.com

morals.cixx6.com

petone.loomhost.com

proof.t15.org

quake.hostami.me

rex.dasfree.com

soul.frihost.org

tornado.zxq.net

cielcza.5GBFree.com

(Ältere Versionen:)

bible.webng.com

malbork.webng.com

petone.xtreemhost.com

dhost.info/nirvana

energy.atspace.org

fruit.sitesled.com

pajak.fateback.com

pigs.20megsfree.com

Prism.20fr.com

angelfire.com/psy/antichrist




Menü 4:

(scrollable)

Ist hier die Liste aller meiner Webseiten von allen Bedienern. Diese werden hauptsächlich durch Sprache geordnet (d.h. als Webseiten auf Polnisch, Englisch, Deutschen, Französisch, Spanisch, Italienisch, Griechen und Russisch.) Für jede Sprache werden Webseiten durch ihre Themen geordnet. Wählen Sie die Seite, der Interessen Sie, indem sie Rollestäbe, dann schleppen, an diese Seite klicken, um sie laufen zu lassen:

Here the page menu.htm should be displayed.

(Die gleiche Liste kann von "Menü 1" angezeigt werden, indem man dort auf dem Einzelteil "Menü 4" klickt.)


#1. Der Kurs meines Lebens:

       Ich war 1946 in einem Minidorf geboren, das während des längsten Zeitabschnitts "Wszewilki" genannt wurde (dieser bestimmte geänderte Name des Dorfs häufig). Mein Hauptdorf ist in der Südwestecke von Polen (nah an ehemaligem Ostdeutschland und Chechoslovakia). Mein Vater war ein Techniker mit "goldene Hand" Fähigkeiten - Mittel, die reparierte er alles, der in den 10 Meilen um unser Haus defekt war und fuhr von den Bewachungen und von den Taktgebern, durch Fahrräder und Kraftfahrzeuge und die Fertigung auf sehr großen industriellen Gasmotoren ab, die Wasserpumpen in einem lokalen waterworksbetrieb antrieben (er wirklich wurde vom Stadtrat von Milicz beschäftigt, um diesen waterworksbetrieb laufen zu lassen und beizubehalten). Jetzt wundere mich ich, wie er mich dulden könnte, wie was auch immer er ein reparierte, das glättet, ich war das Abbauen am nächsten Tag, als er an der Arbeit war, zu sehen, wie sie funktioniert, und - selbstverständlich nicht immer handhatte ich, sie zurück zu setzen, damit es wieder funktionierte. (besonders schwierig, sich zurück in einen Arbeitsauftrag zu setzen fiel aus, kleine Bewachungen zu sein. So, nachdem ich mehrmals erfuhr, wie mein Vater zur Ansicht einer abgebauten Bewachung reagiert, der er gerade eine Nacht reparierte vor, begann ich, zu bändigen meine Neugier über das Finden aus, was Klicken dieser Bewachungen. bildet), Meine Mutter war eine Hausfrau - ein humble mathematisches Genie. SieWAR in der Lage, im Gedächtnis so schnell zu zählen fast, wie anwesende Computer. Sie Fähigkeiten zählend hielt immer die shocking Geschäftsassistenten und stellte eine Menge Spaß für mich und meine Schwester zur Verfügung, die pflegten, Mutter in den Einkaufenexpeditionen zu begleiten. Meine Ausbildung folgte einem typischen Muster für communistic Polen. Erstens (1953) begann ich eine Primärschule im nahe gelegenen Township Milicz (herum 20 000 Einwohner dann, habend). Ich führte diese Primärausbildung 1960 durch. Dann sorgte mich ich eine High School (1960 bis 1964), die das Gymnasium der allgemeinen Ausbildung in Milicz war. Ich matriculated 1964. Die Bescheinigung von Matriculation erlaubte mir, mich die Hochschulstudien aufzunehmen. Ich beschließe, an der technischen Universität von Wroclaw in Polen zu studieren, das dann eine der meisten renownuniversitäten in Polen war. (auf der Grundlage von mein Wissen anderer Universitäten, glaube ich persönlich, daß zu dieser Zeit es die beste Universität in Polen und eine auch von den besten in der Welt. war), Es gab herum 12 Anwärter pro einen sitzen an dieser Universität, also war ich die Eingangsprüfungen führend eine sehr große Vollendung. Ich studierte dort von 1964 bis 1970. Nach der Staffelung von dieser Universität, 1970 wurde ich durch die gleiche Universität, zuerst als Juniorlektor, dann als Lektor, dann als älterer Lektor und schließlich in 1974 wie ein Poliermittel beschäftigt, das mit einem Leser von den englischen Artuniversitäten gleichwertig ist. Dann fegte ein Tornado der politischen Änderungen Polen. Ich werde ein Mitglied der solidarität, und als solidarität unten ging, ging ich unten mit ihr. Eine "Hexejagd" hatte begonnen, und mein Leben war in der Gefahr. An irgendeinem Punkt wurde ich sogar von Police gejagt und schoß fast. Mit der Unterstützung meiner guten Freunde, handhatte ich, Polen zu verlassen und zu neuem Seeland auszuwandern - bevor das Regime, das gehandhabt wurde, um sich mich zu verfangen und nach Sibirien zu senden. Ich landete in neuem Seeland 1982. Mein erster Job war an der Canterburyuniversität in Christchurch. Dann arbeitete ich an der Südenpolytechnik in Invercargill. Dann an der Universität Otago in Dunedin. Gerade als die ersten Zeichen der Wirtschaftskrise neues Seeland schlugen, 1990 verlor ich den Job bei Otago. Für die folgenden zwei Jahre war ich arbeitslos. Schließlich 1992 entschied ich, neues Seeland zu verlassen und auf der Suche nach Brot übersee zu gehen. Ich unterzeichnete Verträge für Hochschulprofessorship zuerst in Nordzypern, dann in Malaysia (Kuala Lumpur) und dann auf der Insel von Borneo. Nachdem die "asiatische Krise" Malaysia verkrüppelte, handhatte ich, einen Job in neuem Seeland zu sichern, das von 1999 abfährt. Leider war sie für einen Preis. Das Bewirtschaften von orientiertem neuem Seeland benötigt nicht Leute mit meinem Bereich der technischen Sachkenntnis, so gab es mir eine grosse Bevorzugung, indem es mich mit jedem möglichem Job an allen versah. Ich landete auf einer niedrigsten akademischen Position, die in einer kleinen Polytechnik in Timaru vorhanden war. Jedoch am Ende von 2000 wurde ich überflüssig sogar von dieser niedrigsten Position gebildet. 2001 begann ich meinen Privatunterricht in Wellington, auch in der Position des gleichen Niveaus.

#2. Konferieren in vielen Ecken der Welt:

       In Polen gibt es einen Saying,"das ich Sie Phasen in interessanten Zeiten wünsche ". (er nahm an, um vom Chinesen, aber von mir zu entstehen aufwendet viel Zeit unter Chinesen und keine von ihnen hörten von ihn überhaupt.), Es ist eine höfliche Form von jemand weg erklären. So anstatt swearing an diesem jemand, oder jemand zu bitten, zur Hölle zu gehen, können Polen diese Person höflich wünschen, um in interessanten Zeiten zu leben. Gut fiel mein Leben aus, gerade zu sein so. Ich lebe in "interessanten Zeiten", und auch ich habe ein "interessantes Leben". Obgleich ich nie um es bat, gab das Schicksal mir diese seltene Gelegenheit zu leben, erwirbt mein Brot und tut meine Forschung unter vielen interessanten Leuten und in vielen interessanten Ländern, die in den verschiedenen entfernten Bereichen der Welt sind. Auch mein Leben war von den Abenteuern, von von den Konstantenänderungen und -fällen, von usw. voll. Und so, während eines Zeitabschnitts von nicht weniger als einem Jahr, lebte ich, durchgeführt meiner Forschung, und in Polen, neues Seeland, Nordzypern, Festland Malaysia, Malaysian Borneo und wieder in neuem Seeland konferiert (nachdem meine Rückkehr zu neuem Seeland 1999, philosophisch und ökonomisch es ausfiel, ein anderes Land als die zu sein dieses I nach links 1992 in meiner Suche nach Brot). Ich war auch ein Besuchswissenschaftler oder ein Lektor in Ostdeutschland (für 2 Monate), in Bulgarien (für 1 Monat) und in Chechoslovakia (für 2 Wochen). Selbstverständlich muß man daß das Erwerben daran erinnern, für das Leben in jedem möglichem Land viel unterschiedliche Erfahrung als dieses liefert Land als Tourist gerade, besuchend.
* * *
       Diese interessante Leben- und Konferierenerfahrung wird durch eine interessante Arbeit in der Industrie ergägenzt. Von für viele Jahre war ich ein wissenschaftlicher Berater in einem Großrechner, die Fabrik von Polen produzierend, genannt Mera-elwro (dieser ist, wohin meine programmierensachkenntnis kommt). Wirklich als ich pflegte, dort zu arbeiten, war es auch der Großrechner, Fabrik im Osteuropa produzierend. Dann in war ich ein wissenschaftlicher Berater einen sehr großem Bus und LKW, Fabrik produzierend, auch, in fand in Polen und in nannte Polmo-jelcz. Es setzte die Arbeitskraft ein, die zu 12 000 Leuten numeriert. Wirklich rückseitig jetzt schauend, die meisten meines Lebens wende ich auf der Verschiebung und dem Ändern auf. Es gibt einen Saying "Vielzahl ist ein Gewürz des Lebens". Aber wieviel Gewürz man nehmen kann.
Anmerkung daß Sie die Vergrößerung jeder Fotographie von dieser Web site sehen können, einfach durch das Klicken auf dieser Fotographie. Die meisten Internet-Datenbanksuchroutinen, die Sie, einschließlich des populären "Internet Explorers" verwenden können, jede Abbildung zu Ihrem eigenen Computer downloaden auch zu dürfen und ihn dann betrachten, die Größe von ihr verringern oder vergrößern, oder sie, mit Ihrer eigenen graphischen Software drucken.

Dr Jan Pajak - passport photo taken on 19 July 2004
Ist hier mein Foto. Ich nahm es für meinen Paß am Juli 19 2004. Reflektiert er ziemlich gut, wie z.Z. ich wie aussehe.

Dr Jan Pajak in KLCC von Kuala Lumpur, Malaysia, Dezember 2002
Selbst (Dr Jan Pajak) in der "Himmelbrücke" am 42nd Stock von KLCC. Fotografiert am Dezember 30 2002. Der Name KLCC wird zwei Wolkenkratzern zugeordnet, die in der Mitte von Kuala Lumpur, Malaysia konstruiert werden als "Doppelaufsätze". Sie sind die einzigen "Doppelaufsätze" in der Weltnoch linken Stellung, die der exklusiven Verein der höchsten Gebäude in der Welt gehören. Die "Himmelbrücke" verbindet beide diese Aufsätze an etwas weniger als Hälfte ihrer Höhen. Die Positionierung dieser Himmelbrücke, die beide Aufsätze verbindet, ist auf der folgenden Fotographie des gesamten KLCC sichtbar.

Doppelaufsätze in Kuala Lumpur, Malaysia
* * *
Übrigens ist KLCC eins von technischen Wundern der anwesenden Welt. Folglich wenn Sie bereits in Kuala Lumpur sind, oder irgendwo nahe zu ihm, würde ich stark, mich es zu besuchen empfehlen und es mit Ihren eigenen Augen zu sehen.

#3. Sich wiederholende Erhöhungen und Fälle:

       Wenn jedermann überhaupt für Haben einer fatalistic Aussicht am Leben entschuldigt würde, vermutlich würde ich der sein. Mein gesamtes Leben wird in ununterbrochene Zyklen von Erhöhungen geordnet und fällt. Was Bereich meines Lebens betrachtet würde, folgt er immer dem gleichen Muster, nämlich erstens baue ich stufenweise einige Vollendungen dadurch daß Bereich auf, dann kommt irgendein merkwürdiger Unfall und ruiniert alles, damit ich alles von sehr anfangen beginnen muß, und bald. Er wirklich sieht wie unsichtbare "schlechte Geschöpfe" folgt mir während des gesamten Lebens und überprüft aus, ob alles, den ich mühsam errichte bald, unten wieder zerquetscht. Das Resultat ist, daß ich nie ein Haus besaß, daß die meisten von Zeit, die mein gesamter Besitz in einen einzelnen Koffer passen mußte, daß, nachdem sie von Polen ausgewandert ist, eine durchschnittliche Überspannung meiner Beschäftigung im gleichen Platz unterhalb 3 Jahre ist und daß nie ich weiß, was morgen geschehen wird. um ein Beispiel der Einheit dieser ununterbrochenen Erhöhungen und Fälle zur Verfügung zu stellen, lassen Sie uns meine Beschäftigunggeschichte betrachten, der (wie alles sonst in meinem Leben) ihm auch folgt. Erstens hatte ich einen erfüllenjob eines groundbreaking Wissenschaftlers an der technischen Universität von Wroclaw, Polen. Ich hob schnell durch die Rank an und begann von einem Juniorlektor, und innerhalb 4 Jahre die Position eines Poliermittels erreichend, das mit einem Leser gleichwertig ist (d.h. die höchste Position, die ein Nichtbeteiligtmitglied in communistic Polen dann besetzen könnte). Dann als die Zeiten begannen, langsam zu ändern, und eine Möglichkeit der weiteren akademischen Förderung begann, sich für mich zu öffnen, ich wurde gezwungen, um von Polen zu laufen, da mein Leben in einer Gefahr war. In neuem Seeland fuhr ich von sehr anfangen ab. Zuerst war ich ein Pfosten-Doctorategefährte an der Universität von Canterbury, dann ein älterer Tutor an der Südenpolytechnik, dann ein älterer Lektor an der Universität von Otago. Aber, als dieses meine Wahrscheinlichkeiten für das Erhalten sogar einer höheren Position in neuem Seeland öffnete, verlor ich meinen Job und werde arbeitslos. So ging ich übersee und erhielt drei folgende Verträge Teilnehmerprofessor. Aber, als 1998 ich die Position eines vollen Professors beantrug, und war im Begriff ein, wieder den sogenannten Anschlag "der asiatischen Krise" erhalten gerade, und Wahrscheinlichkeiten für weitere Beschäftigung im Land, das wirklich jemand mit meinem Bereich von akademischem wünschte und in der Forschungssachkenntnis verminderte sofort. So kam ich zu neuem Seeland zurück und fuhr von der niedrigsten akademischen Position ab, die in neuem Seeland zu dieser Zeit bestand.
       Auf diese Art im professionellen Bereich führte ich drei bereits unterschiedliches Klettern auf der akademischen Strichleiter und drei folgende Fälle durch. Selbstverständlich werde ich nicht vom Eisen gebildet, also glaubt jeder Fall ziemlich schlecht. In meinem ersten Klettern hob ich etwas über eine halbe Weise auf dieser Strichleiter an, bevor das Zerquetschen der ursprünglichen Version "der solidarität" in Polen mich zurück zu dem Ausgangsniveau holte. Die zweite Erhöhung war zu um einem Viertel der Strichleiter, bevor ich als Arbeitslose in neuem Seeland landete. Das dritte Klettern dieser akademischen Strichleiter holte mich fast zur Oberseite, aber der dritte Fall unten, der ihr folgte, war in die anwesende niedrigste Position meines gesamten Lebens. So jetzt stehe schaue ich wieder auf der Bodengleiche dieser akademischen Strichleiter, aufwärts in der Grausigkeit, und philosophisch überlege, was ich zunächst tun sollte. Wenn ich meine Lebenziele und -philosophie neu bewerte, vergessen Sie den Kampf, und erwarten Sie friedlich Ruhestand auf der niedrigsten akademischen Position. Oder sollte ich Wunden der vorhergehenden Fälle heilen, ergänze meine Energie und nachdem ich begonnen habe, wieder zu klettern, die Gefahr das vierte mal, die innen für mein Leben abfällt. Was würden Sie in meiner Position tun?
       Glücklicherweise, gibt es eine helle Seite zu allen diesen ununterbrochenen Erhöhungen und fällt. Dieses ist, daß meine Lebenerfahrung fortwährend anhebt. (Verstand Sie, mein Vater, der verwendet wird, um zu sagen, daß "wir erlernen das ganzes Leben durch und wir, sterben noch gestaut".) Und diese Erhöhung der Erfahrung scheint nicht, Fällen, wie den materiellen Seiten des Lebens unterworfen zu werden. So wenn ich irgendeinen Abdruck nach lassen soll, vermutlich ist es der Abdruck, der meinen außerordentlichen Kurs des Lebens abstammt, den ich erfuhr.

#4. Erfahrung Multicultural:

       Während meiner interessanten professionellen Karriere hatte ich Gelegenheiten, in vielen unterschiedlichen Grafschaften zu arbeiten, die völlig unterschiedliche Kulturen darstellen. Dieses erlaubte mir, reale multicultural Erfahrung anzusammeln. Der signifikante Anteil dieser Erfahrung wurde in den asiatischen Ländern und in den asiatischen Kulturen vollendet. Meine akademische Erfahrung umfaßt die Beschäftigung an den Universitäten (oder an den tertiären pädagogischen Anstalten) von Polen (für 12 Jahre), von neuem Seeland (für 15 Jahre), von türkischem Zypern (für 1 Jahr), von Malaysia (für 3 Jahre) und von Malaysian Borneo (für 2 Jahre). Während dieses globetrotting Fachmannes versuchte ich immer, an allen multicultural Feiern, besonders in buntem Malaysia teilzunehmen. Im Resultat handhatte ich, einen bedeutenden Körper der Beobachtungen betreffend sind Gewohnheiten anzusammeln und Kultur der unterschiedlichen Nationen, ihrer Philosophien und der Haltung, Grundregeln der Führung, empfindliche Bereiche, Verhalten, glaubt, Religionen, Superstitions, Gewohnheiten, usw.. Ich sammelte auch Sprichwörter, Mythen, Superstitions und Folkloregewohnheiten der verschiedenen Nationen. Tatsächlich das zweite Buch, das zusammen mit meinem Bruder wir vor kurzem in Polen in zwei Sprachen unter dem Titel "Przyslowia Wschodu oraz z innych stron swiata - Proverbs of the Orient and from other corners of the world" ("Sprichwörter des Orientes und von anderen Ecken der Welt"), Poznan veröffentlichten (Adresse des Verlegers: "Wydawnictwo Poznanskie", UL Fredry 8, 61-701 Poznan, Polen), 2003, ISBN 83-7177-273-4, 551 Seiten, Pb, enthält eine Ansammlung von herum 2700 Sprichwörtern, die in zwei Sprachen - nämlich in englischem und in polnischem dargestellt werden. Diese Sprichwörter, die ich handhatte, während der letzten 12 Jahre meiner professionellen Verpflichtung in zahlreichen Ländern anzusammeln. Eine bedeutende Anzahl von ihnen entsteht von den asiatischen Kulturen, einschließlich Japans, Koreas, Chinas, Malaysias, Dayaks von Borneo und einiger anderer.

Czeslaw Pajak und Jan Pajak:  Sprichwörter des Orientes und von anderen Ecken der Welt
Hier wie ist Blicke die Abdeckung unseres Buches auf Sprichwörtern. Zusammen mit meinem Bruder veröffentlichten wir dieses Buch in Polen 2003. Es enthält herum 2700 Sprichwörter. Jedes Sprichwort wird in zwei Sprachversionen, nämlich Poliermittel und Englisch dargestellt.

#5. Professorships in zwei Disziplinen:

Vermutlich es gibt keine vielen Wissenschaftler, die handhatten, als sehr große Menge Berufserfahrung wie selbst anzusammeln. um ein Beispiel zu geben, handhatte ich, zum Niveau des Teilnehmerprofessors in zwei total unterschiedlichen Disziplinen, nämlich in den Informatiken und im Maschinenbauwesen academically vorzurücken. Auch mein doctorate (ich bin ein Doktor in den technischen Wissenschaften - DrTSc), wurde gleichzeitig in diesen zwei Disziplinen durchgeführt. Wenn ich alle Themen verzeichne, die ich überhaupt konferierte, vermutlich würden diese für eine kleine Polytechnik genügen. Wirklich glaube ich daß, sobald ich in gerade solch einer Minipolytechnik (nämlich in Timaru, in neuem Seeland) arbeitete, wo die gesamte Zahl den Themen, die in der vollständigen Polytechnik konferiert wurden, kleiner als die Zahl Themen war, die ich in meinem gesamten Leben konferierte.

#6. Ehren, Grad und Titel:

       Ein typischer Kurs der Hochschulstudien, denen ich folgte, dauerte 6 Jahre für meine Spezialisierung. Nachdem diese Studien durchgeführt wurden, empfing ich zwei Hochschulgrad, nämlich einen Meister Technik und ein Ingenieur (von MIR, von Eng.).
* * *
       In den abschließenden Jahren meiner Studien wurde mir eine "wissenschaftliche Gelehrsamkeit" bewilligt, die meine Universität für die hervorragendsten Kursteilnehmer aufhob. Diese Gelehrsamkeit umfaßte eine Klausel, das, nach der Fertigung meiner Studien, behielt die Universität auch das Recht vor, mich als Wissenschaftler und Lektor zu beschäftigen. So sofort nach der Fertigung meiner Studien, begann ich, mein doctorate vorzurücken. Ich führte es innerhalb 4 Jahre durch und verteidigte es am Juni 6 1974. Das doctorate gab mir den erworbenen Grad eines Doktors der technischen Wissenschaften (DrTSc). Für folgende vier Monate nach der Verteidigung meines doctorate, war ich der jüngste Doktor an meiner Universität. Selbstverständlich nachdem ein doctorate ich meine Forschung und das Konferieren fortsetzte. Zu dieser Zeit verwendete Kursteilnehmeranschluß von meiner Universität, dem Titel "den Lektor des Jahres" einem besten Lektor zu bewilligen, der von den Kursteilnehmern gewählt wurde. Ich empfing diesen Titel in zwei folgenden Jahren kurz vor meiner Emigration von Polen.
* * *
       Abgesehen von dem erworbenen doctorate (DrTSc), habe ich auch einige andere Ehren, Titel und Grad, der nett ist, in der Lage zuSEIN, in die Zusammenfassung zu umfassen. Einer von ihnen ist das Resultat meines (obligatorisch in ehemaligem Polen) militärischen Services. Ich zuerst begann, in den Sappers zu dienen, wies dem Poliermitteläquivalent einer "Reservearmee" oder der "territorialen Armee" zu (d.h. diese ist wie eine "Teilzeitarmee", wo Soldaten normalerweise arbeiten und leben, aber von Zeit zu Zeit werden sie benannt, um für die Perioden instandzuhalten, die von zwei Tagen bis zwei Monate reichen). Die Hauptaufgabe von Sappers soll Brücken, Straßen und Flugplätze errichten, liegen Minefields und sie abbauen, alles, das den Weg versperrt, um alte Bomben und Gruben abzuschaffen und viel mehr sprengen. Wenn eine Armee angreift, gehen Sappers wirklich vor ihr, einen Weg für die militärischen Kleinteile zu bilden. (folglich normalerweise werden sie an von beiden kämpfenden Seiten. abgefeuert), Sappers sind diese Soldaten, über die ein populäres Sagen angibt, daß sie "bilden nur einen Fehler im gesamten ihr Leben" annahmen. (dieses ist, weil ein bedeutendes Teil ihrer Aufgaben Bombenbeseitigung miteinbezieht, während fast niemand ein Fehler mit einer Bombe. überlebt), So verschiedene sarcastic Soldaten halten, eine Phrase diesem populären Saying auf den Sappers hinzuzufügen, diesen dieses nur Fehler in ihrem Leben abhängt von ihnen werdene Sappers. Es war in den polnischen Sappers, in denen ich den zutreffenden Bergbau des Sprichworts ", wenn eine Arbeit wertIST erledigt zu werden, es wertBIN gut, getan zu werden "erlernte. Dieses ist, weil zu dieser Zeit Sappers Poliermittels noch eine althergebrachte Tradition hatten, das, wenn eine gegebene Maßeinheit der Soldaten eine Brücke errichtete, dann alle Soldaten unter diese Brücke gingen, als der erste Behälter durch ihn rollte. (ich wundere mich, ob diese Tradition noch bis die Gegenwarten der Demokratie und der Freiheit von heraus sprechen. überlebte), Ich glaube, daß die unforgettable Gefühle erfuhren, wann ein Behälter durch die Brücke rollt, der ein gerades fertiges Errichten, der nicht noch geprüft wurden, und unter welchem man gerade Stellung zusammen mit allen weiteren Soldaten ist, würde sich extrem vorteilhaft für alle jene jungen Leute drehen, die keine Beweggründe innerhalb selbst verursachen können.
       Ein in einer späteren Stadium meines Services in der polnischen Reservearmee, wurden meine hohen technischen Fähigkeiten geschätzt, und ich wurde von den Sappers zu den "Ingenieuren von Kampfmittel", bedeute zu diesem Technikservice, der als großräumige Büchsenmacher dient und war mit der Reparatur beschäftigt und beibehalte die Waffe und Kleinteile verschoben, die von anderen Soldaten benutzt wurden (wie Behälter, Gewehren, Cannons, Transportmittel, etc.). Während dieser allgemeinen Wehrpflicht in der polnischen Armee, wurde ich zu einem Offizier gefördert, und zu der Zeit des Auswanderns von Polen war ich bereits ein Vor-Leutnant.
* * *
       Außenseite von Polen habe ich auch verschiedene Ehren durch Studien, Forschung und professionelle Zuführung erworben. Zwei am wichtigsten aus diesen heraus waren, als in meiner professionellen Karriere ich das Niveau des Teilnehmerprofessors in zwei unterschiedlichen Disziplinen vollendete. So umfassen meine Ehren auch Titel einem ehemaligen Teilnehmerprofessor in der Technik und einem ehemaligen Teilnehmerprofessor in den Informatiken.
       Diese meine ehemaligen professorships geben eine interessante Ähnlichkeit in allen Kulturen der Welt frei, versteckt hinter den offensichtlichen Unterschieden, wenn sie zu sich sprechen. Z.B. in der Kultur neuen Seelands, heben Leute Freundschaft und Anerkennung von jemand hervor, indem sie an den Vornamen dieser Person erlernen und sich erinnern. Folglich z.B. sprechen die meisten meinen Kursteilnehmern in neuem Seeland zu mir mit dem polnischen Aussprache "Yan" meines Vornamens, was wirklich eine emotionale Anzeige enthält, ", das wir informierten Sie möchten, daß wir Sie genug schätzen, um eine Bemühung in das Lernen und in das Erinnern an des polnischen Aussprache Ihres Namens einzusetzen, und wenn wir richtig Sie mit Ihrem Namen anriefen ". Der Reihe nach in der polnischen Kultur, verkünden Leute ihre Anerkennung von jemand, indem sie finden aus, was der höchste Titel, den diese Person in his/her Leben vollendete, und zu dieser Person mit diesem erworbenen Titel dann sprechen war. Folglich sprechen alle meine polnischen bekannten zu mir "Professor", oder "Sir Professor" (d.h. "Panie Profesorze" im Poliermittel), was emotional "uns liest, schätzen Sie genug, um eine Bemühung, in das Finden aus der einzusetzen, die der höchste Titel, die Sie in Ihrem Leben erwarben, der eines Hochschulprofessors war, und uns erkennen diesen Ihren Titel, indem er zu Ihnen mit ihm spricht". So in der Bosheit, daß Weisen des Sprechens zu jemand in diesen zwei Kulturen unterschiedlich sind, ist die emotionale Anzeige, die in wendendes dieses kodiert wird, immer dieselbe. Und wenn man Weisen des Wendens in anderen Kulturen der Welt analysiert, wirklich scheinen alle, die gleiche emotionale Anzeige zu wiederholen.
* * *
       Es gibt eine weitere Ehre, die ich in meinem Leben empfing, das ich in besonders vernarrt bin. Dieses ist meine Frau. Ihr Vater pflegte, eins von diesen zu sein OstAristocrats, das sein Vermögen verlor, aber hielt den Titel. So übernahm meine Frau den Titel "Scheich" von ihm, aber Vermögen keines Scheichs, um mit ihm zu gehen. (Dankgott, andernfalls würde ich nie dürfen, sie zu treffen und nicht erwähnen würde, daß dann sie vermutlich ein verdorbenes reiches Gör sein würde, unmöglich, mit zu leben.) So soll die Ehre, die ich das vernarrtste bin in, ein Ehemann einer schönen Frau sein, die nicht nur einen Titel Scheich, aber auch eine Kategorie Scheich übernahm. Ausserdem ist unsere Verbindung in den anwesenden schwierigen Zeiten in hohem Grade symbolisch. Schließlich ist es ein lebender Beweis für die bereits vergessene Tatsache, daß Kultur des Ostens mit Kultur des Westens in einer Atmosphäre der gegenseitigen Liebe, des Respektes und des Friedens koexistieren kann, und auch, daß jede dieser beiden lebenswichtige Kulturen das Leben von diesem anderen anreichern können. Jetzt häufig ponder I, wie ein Ehemann eines betitelten Scheichs angerufen werden sollte. Ist er ein Sheikher, ein Sheikhness oder gerade einfach ein Schüttel-Apparat? Oder möglicherweise gleichmäßiges noch etwas? Schließlich, wenn ich ein Ehemann einer Prinzessin von bin, lassen Sie Sagen, England, vermutlich Leute würde sprechen zu mir etwas anders als als gerade "hey Sie"! Dr Jan Pajak mit seiner anwesenden Frau, Scheich Dawood, in Rom 1995
Ich in Rom mit meinem persönlichen Scheich. (Klicken Sie an dieses Foto, wenn Sie es vergrößern möchten.)
Datum des Beginnens dieser Seite: Mai 25 2004.
Das neueste Update dieser Web site: Juni 30 2012
(überprüfen sie innen "Menü 3", ob es sogar ein neueres update gibt).